Bullshitpost | Ein unerwartetes kleines Geschenk...

WHOOHOO!!

Ich hab ein Geschenk gekriegt! Einfach so! Krass, oder?

Warum ich darüber schreibe?

Och ich finde einfach, dass es das wert ist.
Stell Dir vor Du schenkst jemandem mal was, einfach so. Dann doch, weil sich derjenige freuen soll... also es sei denn, es ist Dein Ex, oder so. Und Du bist ja dann in dem Moment vielleicht gar nicht dabei, wenn's passiert...

Ach Du musst das auch nicht unbedingt lesen, ich hab's ja nur einfach so geschrieben, weil...
- ich grad noch wach bin
- ich lange hier nichts weiter geschrieben habe ausser, wenn ich mal eine Tasche genäht habe
- ich manchmal gerne Bullshit rede, also kann ich doch auch mal einen Bullshit-Post schreiben. So bin ich halt.
Also Bullshit im Sinne von "das interessiert hier keinen!"... wobei mindestens zwei Menschen interessiert es ja, das langt!


Aber zunächst:


Heute Vormittag - nein gestern Vormittag (ich sitze zu lange an diesem Post)

Nach einem Blick auf den Absender hab ich erst mal den Postboten, der es mir überreicht hat, dumm angeglotzt. Ich glaube er wollte fast sagen "Entschuldigung, ich kann nichts dafür!"
Unweit der wieder geschlossenen Haustür, hab ich's gleich unsanft geöffnet - immer noch stumm, weil so baff und weil der Postbote mich im "Kuscheloutfit" (könnte man auch Schlafanzug nennen) gesehen hat. Er war die Vertretung von dem Postboten, der sonst immer kommt, welcher mich duzt, da ist das mit dem Schlafanzug nicht so schlimm.

Ah ups, Momentchen mal, ich kann das ja jetzt nicht einfach so auspacken und mich ohne Beweisfotos still vor mich hin freuen. Nein, das geht nicht. Ich gehe erst mal die Treppe hoch und suche den Apparat und vor allem eine Speicherkarte.

Wer war denn der Absender? Nunja, ich könnte jetzt schreiben "ne Bekannte". Aber das klingt nicht nett und sie ist ja - nicht nur wegen dem Päcklein heute - mehr als nett, sie ist nämlich lustig und lieb und bella ;-) und manchmal ist sie heiser (vielleicht auch nur einmal bisher) und dann noch lustiger!
So, das langt jetzt aber. Zu viele Komplimente nimmt sie mir wahrscheinlich nicht ab, sie kennt mich ja ein bisschen.
Weißt Du, neulich hat mal jemand zu mir gesagt, als ich irgendwas für "süß" befand, dass das aus meinem Mund echt nicht gut, sondern eher wie "das is' kacke" klingt. Dabei fand ich es echt süß. Manchmal fühle ich mich missverstanden und frage mich, was denken die denn von mir? ;-)

Oben angekommen, Apparat mit Speicherkarte gefunden, ein Bild gemacht. Zu sehen das einfach so aufgerissenen Päcklein.
Meine Oma hätte die Hände über'm Kopf zusammen geschlagen. Sie hätte die Verpackung sehr vorsichtig geöffnet, so dass sie wiederverwertbar ist und in ihrem Spind in den Schrank gelegt, in dem auch die extrem sorgfältig gefalteten Plastiktüten neben diversen Päckchen mit Seife lagen!
Sorry Oma, ich hab den Umschlag fachgerecht entsorgt!

Die Karte, die im Päcklein war, war mehr als passend, denn I did something that made me happy! Und gerne nehme ich öffter Geschenke der Art entgegen und do more of what makes me happy!
Neben der Karte ein super gut mit Piffpafffolie und Moustache verpacktes Dings. Piffpafffolie makes also happy! Beim Auspacken war ich nun vorsichtig um kein Piffpaff versehentlich auszulösen.
Und da war es! Das kleine, so süße (!!) und liebe und an-mich-gedacht Geschenk.
Ein happy Camper Bild in einem weißen (!) Rahmen! Weiß! Jawoll! Und wer hier schon mal gelesen hat, der weiß (im Sinne von wissen), dass Wohnwagen und Weiß (die Farbe) so ganz mein Ding sind.
Guck hier: Caravan Makeover

"Boah" hab ich wohl gesagt, mehr nicht, ich war alleine zu Hause und meine Selbstgespräche führe ich nur noch im Kopf, da das unter anderen Umständen recht peinlich werden könnte. Ich dachte also in etwa so: "Wie geil! Cool! Hää? Wie lieb! Oooooh so süß! Warum? Womit hab ich das verdient?"

Und bums hatte ich ein schlechtes Gewissen!
Wieso? Ach naja, weil ich sowas nur ganz, ganz selten mache und es doch so toll ist jemandem einfach so eine Freude zu machen! Jetzt ärgere ich mich über mich selbst!

Und noch ein bums weiter hatte ich ein noch schlechteres Gewissen, weil ich nämlich neulich zu Weihnachten auch schon mal ein mega geiles Überraschungspaket bekommen habe, da war ich noch viel baffer und sprachloser, habe aber keine Geschichte geschrieben...
Zu meiner Entschuldigung: es war vor Weihnachten, da krieg ich eh nichts gebacken (doppelter Wortsinn), deshalb gab es da nur diesen Facebookpost!

Okay, okay, ich hab mein schlechtes Gewissen schnell beruhigt! Die schicke Wohlfühlhose mit Blauwalen habe ich gegen eine Jeans getauscht - der Rest von mir war schon angezogen - und bin mit meinem Bild und der Kamera in den Wohnwagen geklettert.

Neulich (mein Sohn meint, bei mir ist alles neulich, was sich zwischen gestern und vor etwa 2 Jahren ereignet hat)... aber es war wirklich neulich, als mein Mann mit seinem Kumpel am Freitag den 13. in unserem Wohnwagen den "Red Snow Day" "feierte". Naja, feiern kann man das nicht nennen... sie hatten glaub ich jeder ein Bier, eine Tüte Chips und haben halt Horrorfilme geguckt.
Im Wohnwagen? Im Winter?
Ja, jetzt frag nicht warum! Keine Ahnung, einfach so halt. Man muss nicht alles verstehen...

Jedenfalls, war ich seither das erste mal wieder im Wohnwagen und die beiden haben es doch tatsächlich geschafft an diesem Abend den einen Tisch aus der Wand zu reißen (nur drauf abgestützt - jaaha) und dabei das Bier im Wohnwagen zu verteilen. Haaa, so hatten sie wohl jeder nur ein halbes ;-) Nein, nein, das war nicht wirklich so schlimm, wie es klingt. Der Tisch war nur provisorisch wieder angebracht, nachdem unser kleinerer Sohn ihn im letzten Urlaub geschrottet hatte. Weil draufklettern und Rollo runter machen hält so ein alter Wohnwagentisch eben nicht aus.
Aber die beiden hatten echt ordentlich geputzt, es roch nicht nach Bier, das ist die Hauptsache!

Ich war also im Wohnwagen mit dem Bild und habe schwupps ein anderes abgehangen, dieses aufgehangen, mich gefreut, wie schön das da hin passt, ein Foto gemacht und überlegt, wo denn wohl die Haken sind, damit ich bald das andere Bild, welches da jetzt steht, wieder aufhängen kann. (Yeah, was für ein langer Satz...)

Ja klar, es ist der selbe Rahmen! Das Bild passt perfekt!

So jetzt aber schnell zum Ende, ich bin g'scheit müd'...
Wieder reingegangen, ein Sohn nach Hause gekommen, ich so: "Heeeey, ich hab ein Geschenk gekriegt! Ein Bild!"
Und er nur: "Hmmm... aha - schön!" (neee gesehen hat er es noch nicht)
Den nächsten Sohn abgeholt, ich so: "Heeeey, ich hab ein Geschenk gekriegt! Ein Bild!"
Und er: "Ja, fahr bitte nach Hause..."
Okaaaaay, ich verstehe es ja, weshalb sollten sie sich freuen, wenn Mama Geschenke bekommt und sie selbst aber noch Hausaufgaben machen müssen? An einem Freitag... :-(
Später kam mein Mann nach Hause und ich so: "Heeeey, ich hab ein Geschenk gekriegt! Einfach so! Ein Bild von einem Wohnwagen!"
Und er: "Ja hab ich gesehen, cool!"

Stunden später fiel mir ein: hat er gesehen? Hää, wie denn? Hängt doch draußen im Wohnwagen! Da hab ich ihn gefragt, was er denn tatsächlich gesehen hat. Naja, es war kein Bild von einem Wohnwagen, sondern es war ein Notitzbuch mit einem Wohnwagen auf dem Cover. Eben jenes, welches ich vor Weihnachten überraschend bekam... :D
Es gab eine Tüte für 15 Minuten Weihnachten im Wohnwagen (mit Kerze, Keks + Co), ein Wohnwagennadelkissen, ein Stück Wohnwagenstoff und das Notitzbuch :-)

Danke für's glücklich machen!
Danke für alle Geschenke, nicht nur für diese hier!
Und danke für's Lesen!

Wie ist das bei Dir? kriegst Du manchmal auch plötzlich und völlig unerwartet Geschenke?
Oder bist Du jemand, der plötzliche, unerwartete Geschenke macht? Ich bewundere das!
Ich nehme mir fest vor das in Zukunft auch öfter zu tun als bisher! Unbedingt!

Bis dann mal,
Jana


Kommentare:

  1. Was für eine tolle Geschichte, da lacht mein Herz!
    Ich bin eine die unglaublich gerne unerwartete Geschenke macht weil es mich mit unglaublich viel Freude erfüllt!
    Nicht das ich nicht gerne selber Geschenke bekomme, unerwartet oder erwartet :-) mindestens genau so schön!
    Freu dich schön und liebe Grüße, Lee

    AntwortenLöschen
  2. Moin liebe Jana,
    also, ich spreche mich ganz klar für mehr Bullshit-Geschichten aus! ;)
    Mach´ Dir ein schönes WE!
    Herzliche Grüße aus HH,
    Tina

    AntwortenLöschen
  3. Oh wie schön!!!
    Unerwartete Geschenke machen beide Seiten sehr glücklich!
    Ich liebe so etwas.
    Und wenn die der Schenker auch noch so gut kennt und mit dem Geschenk 100%-ig richtig liegt - find ich Klasse!
    Ich hab deinen Post sehr gern gelesen und mich mit dir gefreut!
    Bitte mehr davon...

    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
  4. Diese Geschichte ist ein Geschenk für mich... Danke dafür!!! Ich mache gerne Geschenke, ich bekomme gerne Geschenke und ich liebe Geschichten... deswegen lese ich blogs... und jedes Wort, dass mich zum Schmunzeln bringt, ist ein Geschenk- hier hab' ich beim Lesen gelacht!!!
    Liebst,
    Mel

    AntwortenLöschen

Huhu! Ich freue mich sehr, sehr, sehr über Deinen Kommentar!

Beliebte Posts