Caravan Reise #2 | Teil 2 | Nord-Frankreich

Tabbert, TN4500, Camping

....weil das Schwimmbad in Bergues ja gerade geschlossen hatte, sind wir an die Küste gefahren und haben einen ganz netten Platz mit Fischrestaurant in Escalles gefunden: Du Cap Blanc Nez
Reise nach Frankreich
Der untere Ausschnit ist von Google Maps
 Ja, die Sanitäranlagen waren grottig und unser Wasserkocher hat die Sicherung rausgehauen, aber sonst war's cool!
Einfahrt
Wir haben dort auch einmal Meeresfrüchte gegessen, bzw. zumindest alles mal probiert... ich muss aber nicht unbedingt nochmal solche Meeresschnecken essen... ;-)

Am Strand...
 ...und auch sonst sieht man immer noch das hier Krieg war!
Gegen Engeland - aha...
Wuupss... bisschen viel Bunker-Beton-Bilder? Nuuja, hat mir irgendwie gefallen ;-)
Aber es gab noch andere schöne Motive:
Hunger in Nordfrankreich? Kein Problem, kaufste Dir halt ein Eis oder holst Dir ein Baguette aus dem Automaten...
Nur Kaffee hab ich bis zum Schluß keine leckeren gefunden! Nee kein Café au lait, nur furchtbare Plörre mit Büchsenmilch. Gut, so hab ich dann immer den Wasserkocher zum Waschhaus getragen, denn da war die Sicherung stärker und hab uns im Wohnwagen dann einen french press Café au lait gemacht - pah!
Also, es war schon schön.
Am besten hat mir die Steilküste mit ihren Kreidefelsen und der Strand gefallen und die Bunker und Geschützstellungen fand ich faszinierend.
Die Architektur der Nordfranzosen ist eher nicht so beau (schön), da bin ich ja Holland-verwöhnt, da hat irgendwie jeder ein wunderschönes Haus.
Aber die Franzosen sind ja total nett und das obwohl wir Champion du Monde (Weltmeister) sind...

Ich freue mich schon auf unsere nächste Caravan Reise und bis dahin, mache ich eben ab und an ein bisschen Urlaub im Vorgarten, wo er jetzt steht!

Liebe Grüße,
Jana

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Huhu! Ich freue mich sehr, sehr, sehr über Deinen Kommentar!

Beliebte Posts